Geschichte

Im Sommer 2003 entscheidet sich Thomas Lorenz, nach langjähriger Tätigkeit im väterlichen Büro Lorenz Consult, sein eigenes Unternehmen zu gründen. Der Flughafentower Wien ist der erste Projektauftrag, den Thomas Lorenz bearbeitet und bei dem sowohl die Tragwerksplanung als auch die Örtliche Bauaufsicht durchgeführt werden. Mit an Bord sind von Anfang an Nikolaus Obermayer, ein erfahrener Bautechniker, Roland Reichl als Tragwerksplaner und Martin Pramhas als Konstrukteur.

Ein Jahr darauf wird aus dem Einzelunternehmen die Thomas Lorenz ZT GmbH. Neben dem Flughafentower kommen weitere Aufträge dazu und so vergrößert sich auch das Team auf acht Mitglieder.

Nächste Destination: Saudi-Arabien
Die Thomas Lorenz ZT GmbH erweitert ihren Radius und bekommt internationale Aufträge. Von Saudi-Arabien geht es nach Estland und Russland. Statisch berechnet werden Türme, Wohnparks und Büro-Komplexe. Auch die Fachabteilungen für Stahlbauten und Glasfassaden werden aufgebaut.

Ankunft in Moskau und Wien

Die ersten Hochbauprojekte in Russland werden abgeschlossen und aufgrund der guten Auftragslage eröffnet die Thomas Lorenz ZT GmbH eine Filiale in Moskau. Zwei Jahre später wird auch das Büro in der österreichischen Hauptstadt bezogen. ÖBB Headquarter, Schiffstation Wien City, DC Tower – viele der Großprojekte liegen in Wien.

Das Haus der Ingenieure wächst In der Zwischenzeit wird auch mit dem Bau des eigenen Bürohauses in der Grazer Raiffeisenstraße begonnen. Das sogenannte „Haus der Ingenieure Graz“ bietet Platz für mehr als 60 MitarbeiterInnen. Im Sommer 2010 wird das architektonisch herausragende Gebäude gemeinsam mit Partnerfirmen bezogen.

Neue Gesellschafter 2011 wird die Steuerung des Unternehmens auf eine breitere Basis gestellt. Vier langjährige Mitarbeiter werden als Partner gewonnen: Jürgen Kraker, Markus Pein, Martin Pramhas und Roland Reichl werden Gesellschafter.

10 Jahre – 700 Meilensteine Über 700 Projekte werden in den letzten 10 Jahren abgewickelt, das Unternehmen ist auf inzwischen 40 MitarbeiterInnen angewachsen. Im September 2013 wird gemeinsam mit Auftraggebern, Partnern und MitarbeiterInnen gefeiert.

Erweiterung der Geschäftsführung und der Gesellschafterstruktur 2015 erweitert das Unternehmen seine Geschäftsführung und stellt damit die Weichen für die Zukunft. Roland Reichl und Jürgen Kraker treten in die Geschäftsführung ein und lenken nun gemeinsam mit Thomas Lorenz das Unternehmen. Mit Jahresanfang 2016 wird die Eigentümerstruktur um drei langjährige und verdiente Mitarbeiter erweitert. Neben Thomas Lorenz, Roland Reichl, Jürgen Kraker, Markus Pein und Martin Pramhas sind jetzt auch Manfred Grangl, Christoph Schmied und Andreas Bedianitsch Mitgesellschafter der GmbH.