Das Büro Thomas Lorenz besucht S10

(16.10.2013) In aller Früh machte sich ein Großteil der Belegschaft des Büros Thomas Lorenz gestern (15.10.2013) von Graz auf den Weg nach Oberösterreich, um sich vom Baufortschritt der S10 Mühlviertler Schnellstraße zu überzeugen. Zuerst wurde die Infobox der ASFINAG östlich von Linz besucht. Von Unterweitersdorf ging es dann mit dem Bus entlang der 22 km langen Neubaustrecke Richtung tschechische Staatsgrenze.

Besonders interessant für die MitarbeiterInnen war die Umsetzung der Detailprojekte für die geplanten Unterflurtrassen, Galerie- und Brückenobjekte. Franz Reichl, Projektleiter für den konstruktiven Ingenieurbau des Bauloses 3, zeigte seinen KollegInnen die Kunstbauten. Die Unterflurtrasse Pernau wurde dabei ganz genau inspiziert, denn hier wird gerade mittels eines Schalwagens der imposante Brillenquerschnitt errichtet.

Die Trasse der S10 wurde vom Büro Thomas Lorenz schon mit einem Reisebus befahren. Die Freigabe für den öffentlichen Verkehr ist aber erst für Ende 2015 geplant.