A11 Vorportalbrücke Karawankentunnel

Der Karawankentunnel wurde in den Jahren 1987 bis 1991 als einröhriger Grenztunnel zwischen Österreich und Slowenien an der A11 Karawanken Autobahn errichtet. Erhebungen der ASFINAG über eine Erweiterung haben ergeben, dass aus technischer Sicht die Errichtung einer 2. Röhre am Sinnvollsten ist. Durch den Neubau der 2. Tunnelröhre ist auch die Errichtung der 2. Richtungsfahrbahn im Vorportalbereich in Kärnten erforderlich. Die Trassenführung entspricht im Wesentlichen der ursprünglichen, bereits 1979 genehmigten Trasse.

Die Thomas Lorenz ZT GmbH wurde von der ASFINAG mit der Erstellung des Einreichprojektes sowie des Ausschreibungs- und Detailprojektes zum Vorlandbereich der 2. Röhre beauftragt. Die Leistungen umfassen auch die technische Straßenplanung sowie die architektonische Begleitung und beinhalten eine 344 m lange, vorgespannte Stahlbeton - Vorlandbrücke, eine 140 m lange geankerte Stützmauer sowie ca. 105 m lange Erdbaubereiche.

Infobox
Tätigkeitsbereich
GP
Generalplanung
[Komplettes Projekt inkl. Straßenplanung und architektonischer Begleitung]
 
ST
Statisch-konstruktive Bearbeitung
Leistungszeitraum 2014 - 2017
Auftraggeber ASFINAG Bau Management GmbH
Baukosten € 8,7 Mio.