LKH Graz - Neubau Zahnklinik

Für die Universitätsklinik der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde ist ein Neubau in zwei Bauabschnitten auf dem Areal östlich des bestehenden LKH-Univ. Klinikums in Graz geplant.

Das neue Gebäude wird in zwei Bauabschnitten errichtet und enthält drei klinische Abteilungen und zwei Departments. Der erste Bauabschnitt umfasst alle patientennahen Bereiche, im zweiten Bauabschnitt werden die patientenfernen Funktionsstellen einschließlich Lehre und Forschung errichtet. Nach Fertigstellung des Neubaus der Zahnklinik sollen alle Abteilungen und Einrichtungen der Univ. Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde mit Ausnahme der Abteilung für Kieferchirurgie auf einen Standort konzentriert werden.

Die Thomas Lorenz ZT GmbH wurde von der KIG Krankenanstalten Immobiliengesellschaft mbH mit der Generalplanung beauftragt. Neben der Generalplanerkoordination wird auch die statisch-konstruktive Bearbeitung für dieses Projekt im eigenen Haus durchgeführt. Der Entwurf für das 30 Mio. €-Projekt stammt aus der Feder von Architekt Ernst Giselbrecht und ging im Juli 2007 als Sieger aus einem offenen baukünstlerischen Wettbewerb hervor. Mit der Planung wurde im April 2009 begonnen, Fertigstellung und Inbetriebnahme erfolgten im Jahr 2015.

Infobox
Tätigkeitsbereich
GP
Generalplanung
 
ST
Statisch-konstruktive Bearbeitung
Leistungszeitraum 2009 - 2015
Auftraggeber KIG Krankenanstalten Immobiliengesellschaft mbH
Baukosten € 30,5 Mio.