Müllverbrennung Pfaffenau

Im Auftrag der Wiener Kommunal-Umweltschutzprojekt GmbH wurde in Wien-Simmering eine Restmüllverbrennungsanlage errichtet. Der Standort der Müllverbrennungsanlage liegt auf einem Grundstück zwischen Wildpretstraße und Donaukanal. Das Büro Thomas Lorenz ZT GmbH wurde in ARGE mit Vatter & Partner ZT GmbH mit der statisch-konstruktiven Bearbeitung sowie der Polierplanung der Bauteile Anlieferhalle, Müllbunker, Kesselhaus, Fernwärmehalle, Maschinenhalle und Rauchgasreinigung betraut.

Die Anlage ist für eine Gesamtdurchsatzmenge von 2 x 16 t/h Restmüll ausgelegt. Das ergibt eine Jahreskapazität von 250.000 t. Die bebaute Fläche beträgt rund 11.000 m², die Ausdehnung in der Höhe erstreckt sich von -9 m bis ca. +40 m.

Wesentlicher Bestandteil der Anlage ist die sog. Anlieferhalle, welche mit rund 1.500 m² die Müll-Anlieferzone beherbergt und die gleichzeitige Entladung von 12 LKW ermöglicht. Direkt darunter angeordnet ist eine Tiefgarage mit 40 PKW-Stellplätzen sowie einem Werkstättenbereich.

Infobox
Tätigkeitsbereich
PL
Planung
[Polier- und Fassadenplanung]
 
ST
Statisch-konstruktive Bearbeitung
Leistungszeitraum 2005 - 2008
Auftraggeber Wiener Kommunal-Umweltschutzprojekt GmbH
Baukosten € 177 Mio.