Obertauern 2018

(09.02.2018) Nach vier Jahren „Pause“ ging es Anfang Februar für die Thomas-Lorenz-Crew endlich wieder in das wahrscheinlich beliebteste Ski-Gebiet Österreichs – nach Obertauern. 

Am 01.02.2018 starteten alle früh morgens Richtung Obersteiermark wo erst einmal in die Hotels eingecheckt wurde bzw. sich das gesamte Team im Hotel Schneider beim gemeinsamen Frühstück stärkte.  Danach hieß es ab auf die Piste – ein paar wagten sich sogar „off-road“ und versuchten sich mithilfe eines Guides im free-riding. Für die Nicht-Ski-Fahrer stand diesmal eine Schneeschuhwanderung zur Edelweißhütte – dem gemeinsamen Treffpunkt – am Programm. Nach ein bisschen Aprés Ski und der dadurch etwas holprigen Abfahrt ins Tal, wurde im Hotel Schneider zu Abend gegessen. Einige fanden den Weg früher ins Bett, um fit für den nächsten Tag zu sein. Die ersten starteten am Freitag in der Früh schon Richtung Sessellift. Am Nachmittag fand ein Teambuilding auf der Gnadenalm statt, bei welchem alle Teams verschiedenste Aufgaben zu bewältigen hatten. Neben Hundeschlitten-Rennen und Mini-Golf musste auch beim Nageln am Hackstock Geschick bewiesen werden. Nach Absolvierung aller Disziplinen fand der Abend bei Käse- und Fleisch-Fondue seinen Ausklang. Auf dem Heimweg ging es natürlich noch auf einen Abstecher in die beliebten Nachtlokale Obertauerns.

Trotz schlechtem Wetter und wenig Sicht wurden die Liftkarten bis Samstag zu Mittag genutzt. Ein Teil der Gruppe fuhr noch einmal zur Gnadenalm um die dortige Rodelbahn in Angriff zu nehmen. Nach drei ereignisreichen, aufregenden und eingeschneiten Tagen traten alle die Heimreise an. Somit ging ein top organisierter und gelungener Firmenausflug zu Ende!