Thomas Lorenz erhält Großauftrag für Tragwerksplanung in Kiel

(02.12.2014) Das Konsortium BAM - VAMED hat Ende September 2014 den Zuschlag für die bauliche Erneuerung der Universitätskliniken Kiel und Lübeck in Schleswig – Holstein erhalten. Die BAM PPP Deutschland GmbH ist eines der führenden deutschen Bauunternehmen und Tochter der niederländischen Royal BAM Group. Die VAMED Gruppe hat sich auf Errichtung, Erneuerung und Betrieb der Infrastruktur von Krankenhäusern spezialisiert.

Das Projekt wird in Form einer öffentlich - privaten Partnerschaft (ÖPP) realisiert. Die Kosten für Planung, Neubau und Sanierung der Immobilien an den Standorten Kiel und Lübeck betragen rund 520 Millionen Euro. Das Gesamtprojekt weist eine Vertragslaufzeit von 30 Jahren auf und beinhaltet neben dem Bau auch den anschließenden Betrieb und die laufende Instandhaltung.

Die Thomas Lorenz ZT GmbH wurde vom Konsortium BAM – VAMED mit der statisch - konstruktiven Bearbeitung des Klinikums Kiel beauftragt. Insgesamt werden in den kommenden 2 Jahren rund 80.000 m² BGF bearbeitet. Mit den Bauarbeiten soll im April 2015 begonnen werden, die Gesamtfertigstellung ist für 2021 geplant.